26. Januar 2018

Buchvorstellung - Pheromon 1: Sie riechen dich

#184 Rezension


Pheromon 1: Sie riechen dich

Thariot; Rainer Wekwerth
Planet! Verlag
ISBN: 9783522505536
Sprache: Deutsch 

Originaltitel: -
Originalsprache: -
Übersetzer: -
Rezensionsexemplar
  
4 von 5 Sternen


Widmung der Autoren: ""




Buchbeschreibung:

Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.
 _____________________________________________________________________ 

Optisch ist das Buch ein echter Eye Catcher und hatte mit dem Cover auch meine Aufmerksamkeit erlangt! Ich habe die digitale Ausgabe gelesen. Als Taschenbuch macht es natürlich etwas mehr her, da die Buchseiten außen giftgrün eingefärbt sind und darauf der Titel "Pheromon" zu lesen ist. Im Buchregal sieht es sicherlich ganz toll aus.

Der Klappentext deutete auf ein Jugendbuch hin und versprach mir ein Abenteuer der etwas anderen Art. Ich war sehr gespannt, denn ich suche ständig nach spannenden Jugendbüchern, die mich mitreißen und mitfiebern lassen.

Und vorab kann ich auch verraten, dass "Pheromon 1: sie riechen dich" wirklich ein gelungenes Jugendbuch ist, das einen in ein ungewöhnliches Abenteuer katapultiert und einen die Welt mit neuen Augen betrachten lässt.

Sehr schön ist der Einstieg im Jahr 2018, genau das Jahr, in dem wir uns nun befinden. Das eröffnet ein Gefühl, als wäre man genau jetzt dabei in der Geschichte, in der verrückte Sachen passieren. 

Jake glaubt, er wäre von seinem Heuschnupfen kuriert, da er nun, obwohl er keine Medikamente mehr dagegen nimmt, keine Probleme mehr hat. Er sieht gut, er riecht gut, sogar so gut, dass er erkennen kann, welche Gefühle die Menschen in seiner Umgebung derzeit haben. Sind sie verärgert, wütend, aufgeregt oder erfreut, überrascht oder sogar hoffnungsvoll? All das ist für Jake kein Geheimnis mehr. Eine Brille braucht er auch nicht mehr und Schule ist plötzlich ein Klacks. Doch was ist geschehen?

Jake stößt auf seltsame Vorgänge, die er sich nicht erklären kann. Auf der Suche nach einer Lösung lernt er Serena, Amy und William kennen. Sie alle sind Teil einer großen Veränderung! 

Hundert Jahre später begegnen wir Trevis. Er ist Arzt und trockener Alkoholiker mit einer traurigen Vergangenheit. Auch sein Leben wird plötzlich umgekrempelt und er wird Teil einer besonderen Gruppe, die versucht die Welt zu retten.

Die Spannung steigt durch stetig wechselnde Kapitel von 2018 und 2118. Die Entwicklungen und Entdeckungen machen das Leben der verschiedenen Figuren zu einem einmaligen Abenteuer, für das sie sehr viel riskieren müssen. Beide Erzählstränge greifen zum Ende hin immer mehr ineinander. Die Wissenslücken werden nach und nach geschlossen bis man am Ende einem grandiosen Showdown beiwohnt, der einerseits viele Fragen beantwortet und gleichzeit wieder neue stellt. Ein Schluss mit einem Cliffhänger, der große Neugier auf den Folgeband weckt!

Die beiden Autoren Thariot und Rainer Wekwerth haben es geschafft ein Jugendbuch zu schreiben, das Mädchen wie auch Jungen große Lesefreude bereiten wird. Football, beste Freunde, Computer(nerds), Sci-Fiction, sympathische männliche Protagonisten unterstützt und bereichert durch charakterstarke weibliche Figuren, wie die 16-jährige Lee als auch ein bisschen was fürs Herz, wie die erste Liebe. 

Die Geschichte ist flüssig zu lesen und die Sprache der Zielgruppe angepasst. Gegen Ende muss man sehr aufmerksam lesen, da viele (ungewöhnliche) Informationen preisgegeben werden. Der Inhalt hat es in sich und regt die grauen Zellen an, denn nicht immer ist es leicht zu verstehen, was da gerade genau passiert. Ich habe mir sehr viele Stellen in meinem eBook markiert, damit ich später diese wichtigen Passagen leicht abrufen kann.

Kleine Kritikpunkte sind für mich, dass sich vieles ein bisschen zu leicht gefügt hat. Für jedes Problem war oft eine Lösung in Sicht. Auch hätte ich mir für Jake etwas mehr Tiefe gewünscht. Denn, dass die Autoren das können, haben sie bei Lee sehr gut unter Beweis gestellt.

Fazit:
Ein interessanter und sehr spannender Auftakt mit kleinen Schwächen. Ein Jugendbuch, das eine tolle Idee aufweist und Sci-Fiction-Fans, ob jung oder alt, gleichwohl begeistern kann. Wer sich auf ein neues Gedankenspiel unserer Zukunft einlassen will, sollte unbedingt zu diesem Buch greifen. Ganz klare Leseempfehlung! 


Weitere Rezensionen:

______________________________________ 

Ich danke dem Verlag und dem Portal Netgalley, die mir freundlicherweise das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

© monerlS


 

Kommentare:

  1. Huhu,
    eine so tolle Rezension. Habe sie gerade mit Freude gelesen. Ich hab das Buch auch schon gelesen und fand es einfach klasse. Ich bin richtig gespannt, wie es im nächsten Band weitergehen wird und freue mich schon darauf.

    Liebe Grüße von der Leuchtturmwaerterin
    Tamara ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tamara,

      danke für dein Lob! Ich freue mich total! :-) Hast du das Buch auch rezensiert? Ich werde mal bei dir schauen gehen...
      Ich bin auch sehr auf die Entwicklung der Reihe gespannt. Nach diesem fulminantem Ende ist alles wieder offen! Es gibt so viele Möglichkeiten, wo die Autoren ansetzen können... Hoffentlich schreiben sie fleißig an Teil 2. hihi

      GlG und ein schönes Wochenende für dich!
      monerl

      Löschen
  2. Hallo Monerl,

    Ich habe ja schon ungeduldig auf deine Rezi gewartet hihi freut mich sehr das es dir auch gefallen hat. Wir sind uns einig wie ich sehe was die Kritik angeht. Ich hoffe das im zweiten Teil bei Jake noch mehr Gefühl rüberkommt und vor allem das sie es logisch weiter führen und nicht vermasseln!
    Danke dir fürs verlinken ❤ ich werde deine Rezension auch noch bei meiner dranhängen.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sonja,

      ich freue mich ja total, dass es mal wieder ein Buch mit einem starken männl. Protagonisten im Jugendbereich gibt. Daher wünsche ich mir sehr, dass es im nächsten Buch noch mehr chrakterisiert wird. Er hat es vierdient. Gerne habe ich deine Rezension verlinkt. Finde es schön, wenn man sich durch mehrere Meinungen einen besseren Überblick machen kann.

      Ja, bin auch sehr gespannt auf die logische Fortführung des Sci-Fiction-Handlungsstrangs. Es ist nicht leicht. Thariot ist aber ein sehr erfahrener Sci-Fi-Autor und ich baue sehr auf ihn. Ich habe dennoch manche Sätze zwei-, dreimal langsam gelesen, um auch wirklich alles zu verstehen. ;-)

      GlG, monerl

      Löschen
  3. Wäre es nicht bereits auf dem Weg zu mir, hättest du mich mit deiner Besprechung definitiv neugierig gemacht! Bin schon sehr gespannt auf das Buch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janna,

      schön zu hören, dass du das Buch auch bald lesen wirst! Bin gespannt, was du sagen wirst. Gegen Ende wird es sehr actionreich und spannend. Ich hoffe, dass ich alles verstanden habe! haha Vielleicht darf man auch nicht alles hinterfragen, denn neue Welten, Zunkunftsvorstellungen sind eben das, was wir nicht kennen und uns vorstellen müssen.

      GlG, monerl

      Löschen
  4. Hallo, liebe Monerl,
    eine sehr interessante Rezension hast du geschrieben. Das Buch könnte mich nur durch deine Buchbeschreibung interessieren. Das Cover spricht mich so gar nicht an, da ich Fliegen nicht mag.
    LG, Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mira,

      das Cover ist eine Sache für sich! Richtig schön finde ich es auch nicht, da ich kein wirklicher Insektenfan bin, aber es ist so auffällig anders, dass ich dem Buch unbedingt eine Chance geben wollte. Als Kind habe ich so gerne Star Trek geschaut und als ich von diesem Jugendbuch gehört habe, wollte ich diese kindliche / jugendliche Freude, die mir Sci-Fiction bereitet hat, wieder spüren.
      Außerdem wollte ich wissen, ob der Autor Thariot es schafft, auch Jugendbücher zu schreiben. Denn als Sci-Fiction-Autor für Erwachsene ist er ziemlich bekannt.

      GlG vom monerl

      Löschen
  5. Schöne Rezension, hört sich interessant an. Ich war bei diesem Buch noch unschlüssig, aber jetzt überlege ich evtl. doch mal reinzulesen. Sci-Fi und mögliche Zukunftsvision, das könnte doch was für mich sein:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      ich würde mich sehr freuen, unsere Meinungen zu vergleichen! Wenn du Jugendbücher und Sci-Fi magst, dann traue dich ruhig an das Buch heran. :-)
      GlG, monerl

      Löschen
  6. Ich bin ganz ehrlich: Was mich davin abhält das Buch zu lesen ist "Jugendbuch" bin damit schon zu oft hingefallen und dazu kommt noch dein Kritikpunkt, dass eine Lösung immer zur Hand ist :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen. So geht es mir mit den meisten Jugendbüchern auch. Aus diesem Grund habe ich vor einer Weile entschieden, nur vereinzelte Jugendbücher zu lesen und fahre damit sehr gut. Ich kann mittlerweile in diesem Bereich meinen Geschmack sehr gut einschätzen. Und dieser hat mich hier nicht betrogen. Es ist ein Jugendbuch und deshalb mache ich bei bestimmten Sachen Abstriche, die OK für mich sind.
      Anders ausgedrückt für "eine Lösung ist immer zur Hand": Das Buch flutscht so durch beim Lesen. Es gibt Reibungspunkte, an denen sich die Protas aber nicht zu lange aufhalten müssen. Ist ein Kritikpunkt aber hey, 4 Sterne ist laut meiner Bewertungspyramide ein -hervorragendes Buch- das ich auf jeden Fall weiter empfehle! So auch dir! hihihi

      Bin gespannt, ob du es irgendwann doch noch lesen wirst. ;-)
      GlG, monerl

      Löschen
  7. Hey monerl!

    Das Buch ist mir in letzter Zeit schon öfter durch die Timeline gerutscht und irgendwie hatte ich immer eine ganz andere Vorstellung vom Inhalt! Deine Rezension macht mich aber echt neugierig auf die Geschichte, ich glaube, dass das Buch echt was für mich wäre!

    LG
    Tilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tilly,
      welche Vorstellung hattest du denn von dem Buch? Freue mich, wenn ich dir das Buch schmackhaft machen konnte! Ich jedenfalls hoffe, dass der nächste Band ganz bald kommt und eine gute Fortsetzung wird. :-)
      GlG vom monerl

      Löschen
  8. Liebe monerl,

    das Buch sieht man ja gerade oft und ich habe es mir bisher nicht näher angeschaut, da ich das Cover so eklig finde. Die Farben sind natürlich schon sehr cool, aber mich gruseln Abbildungen von Fliegen. *schüttel*
    Doch Deine Rezi hört sich sehr gut an und wenn es mir in der Bücherei über den Weg läuft, werde ich es lesen (auch wenn ich es nicht mag, wenn die Handlungsstränge wechseln).

    Kennst Du die Autorin Teri Terry? Eine tolle Jugendbuchautorin.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petrissa,
      da ich das Buch als eBook habe, ist das mit dem Cover nicht ganz so schlimm. hihi Ich mag Fliegen bzw. Insekten (außer Schmetterlingen und Libellen) auch nicht so. ;-)
      Hoffentlich läuft dir das Buch über den Weg! Ich würde gerne wissen, was du so über die Story denkst. Gerade weil du ein paar Vorbehalte hast.

      Nein, Teri Terry kenne ich nicht. Muss mal schauen gehen, welche Jugendbücher sie geschrieben hat. Danke für den Tipp!
      GlG, monerl

      Löschen
  9. Hi monerl,
    das Buch sieht man ja zur Zeit oft. So langsam werd ich neugierig. Ein Jugenbuch mit typischen Themen wie Football (oh je) und erster Liebe, aber dann diese seltsamen Veränderungen und die zwei Zeitebenen, ich hab ehrlich keinen Schimmer, wie das zusammenpassen soll!
    LG - Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      ich kann mir gut vorstellen, dass dir das Buch gefallen wird. Du hast ein Interesse an (Natur)wissenschaften, liest gerne Sci-Fi und hast nichts gegen Jugendbücher. Eine super Kombination und beste Voraussetzunge für das Buch! Trau dich! Möcht gerne deine Meinung wissen. :-)
      GlG, monerl

      Löschen
  10. Hallo liebes Monerl,
    danke für die Verlinkung, das wird bei mir auch gleich nachgeholt. Siehst du, in meiner Kritik, dass ich das Buch für Jugendlich als zu gewalttätig empfinde, habe ich nicht erwähnt, dass die Themen (Sport, Verliebtsein...) gut gewählt sind - da ist es doch immer wieder gut, mehrere, ergänzende Meinungen zu lesen!
    Was ich aber nicht so empfunden habe, ist dass sich die Wissenslücken schließen. Einiges wird zwar klar, aber durch diese Zeitfalterei *kicher* habe ich ein Feuerwerk an Fragen in mir... BIn auf die Fortsetzung gespannt!
    Beste Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      hab ich gerne gemacht. So viele Rezensionen es auch gibt, ein jeder hat seinen eigenen Stil und spricht auch oftmals andere Sachen des Buches an. Das finde ich toll.

      Da du erwähnt hast, dass du manche Gewaltstzenen, für ein Buch ab 14, als zu intensiv empfindest, habe ich das dann so interpretiert. Aber dann sind wir uns ja einig. hihi

      Zum Beispiel wird, klar, wie der Gegenwarts- mit dem Zukunftsstrang zusammenhängt. Warum Jake so ist wie er ist, woher es seinen Ursprung hat... Neue Verwirrungen sind aber auch entstanden, ja, das macht das Ganze dann auch wieder spannend! Ich hoffe sehr, dass die Autoren, was diese Zeitfalterei (schöner Ausdruck!) angeht, eine klare und vor allem verständliche Linie beibehalten. Man kann sich sehr schnell in seiner eigenen Geschichte verstricken, da man selber alles im Kopf hat und versteht, dieses aber auch für die Leser nachvollziehbar machen muss. Eine gewisse Logik muss bei all dem Sci-Fi ja trotzdem vorhanden sein. Ich drück uns allen die Daumen! :-D
      GlG, monerl

      Löschen
  11. Guten Abend Monika,

    ich habe das Buch auch vor kurzem beendet und würde dich gerne bei mir verlinken. Tolle Rezension auf jeden Fall zum Buch. Meine wird am Samstag online gehen, aber mein Fazit fällt recht ähnlich aus. Bisher habe ich glaube ich auch noch nie zu dir verlinkt, oder? Ich habe mich auf jeden Fall gefreut, deine Rezension zum Buch zu finden.

    LG, Monika :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      ui, das ist an mir vorbeigegangen, dass auch du das Buch gelesen hast! Werde dich auch sehr gerne oben verlinken. Danke für das Lob! Freue mich, dass dir die Rezi gefällt. Ich weiß gar nicht, ob du jemals zu mir verlinkt hast?! Bei Blogspot kriegt man das ja nicht so mit. Gibt leider kein Pingback wie beim WP. Ich glaube, ich habe mind. ein historisches Buch mit deinem Blog verbunden. hihi Bietet sich ja an. ;-)
      GlG, monerl

      Löschen
  12. Hallo monerl!

    Ich gehöre, ja zu den klassischen Coverkäufern :D Es kann passieren, dass ich ein Cover so toll finde, dass ich gar nicht mehr wirklich auf den Inhalt schaue.
    "Pheromon" ist mir auch schon des öfteren ins Auge gestochen. Zum Glück habe ich bis jetzt widerstanden. Ich freue mich, dass dir das Buch im großen und ganzen sehr gut gefallen hat. Und obwohl ich deine Rezension mit Freuden gelesen habe, hat sie mir gezeigt, dass es kein Buch für mich ist.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen

Teilt mit mir eure Gedanken und Kommentare zu meinem Beitrag! Ich freue mich sehr auf unseren Austausch.

Um einen Link einzufügen, z.B. zu eurem Blog, müsst ihr folgendes im Textfeld schreiben:
<a href="http://deine_blog_adresse.de">Blog-Name</a>